Energiewert von Schungit laut Bovis-Messung

Zur Beginn, was ist eigentlich Bovis?
Vereinfacht gesagt ist es eine Messeinheit mit der man die Lebensenergie von Organismen, Substanzen und Örtlichkeiten messen kann (auch Prana oder Chi genannt). Benannt nach Alfred Bovis, er war ein französischer Physiker ( 1871 bis 1947 ) und Dank seiner Forschungen ist es heute möglich Lebensenergie in Werten zu erfassen und zu messen. Zusammen mit dem Ingenieur Simoneton schuf er das Bovis Biometer bzw. die Bovis-Scale. Die ursprüngliche Skala wurde von 1.000 auf 10.000 Einheiten abgestuft (siehe Grafik). Heute verwenden wir einen größeren Maßstab von 1.000 bis 50.000 Einheiten.

bovis skala

Die Lebensenergie hat für unseren Organismus große Bedeutung gerade bei der Zufuhr von Nahrungsmitteln / Lebensmittel / Genussmittel und an Orten wo wir gerne und häufig verweilen. Dabei spielt die Bovis-Messung eine immens wichtige Rolle um den Energie-Wert von Substanzen festzustellen mit denen wir in Kontakt kommen bzw. uns umgeben. Ob es nun Steine, Lebensmittel, Kräuter, Kraftorte, Erdstrahlen, Wasseradern, etc sind.

Der Standard Bovis-Wert eines gesunden Menschen beträgt ca. 7.000 und 10.000 Bovis-Einheiten (=BE) – Kranke Menschen haben einen niedrigen Wert von ca 2.000 bis 4.000 BE.
Je höher also dieser Wert ► je “GESÜNDER” – je tiefer/niedrieger um so schädlicher und schlechter für uns Menschen.

Alles unter 6.500 Bovis-Einheiten gilt als ungesund. Die Werte, die wir heutzutage in unseren städtischen Häusern und Wohnungen finden, liegen nur zwischen 2.000 und 3.000 Bovis. Das minimale Energieniveau für Menschen sollte bei etwa 7.000 Bovis-Einheiten liegen.
Hier einige Messdaten über zB:
► Bienenhonig direkt vom Imker hat ca. 80.000 Bovis
► destiliertes Wasser 3.000 BE
► Leitungswasser hat ca. 5.000 – 7.000 BE
► Wasser von der Heilquelle in Lourdes 26.000 BE
► Tibetische Klöster bis 14.000 BE
► Königskammer der Cheops-Pyramide 170.000 BE
► und ab 12.000 Bovis Einheiten fangen die Heilsubstanzen an.

Was ist nun für uns Menschen ein positiver Wert?
Orte wo wir uns häufig aufhalten, sollten einen Wert zwischen 7.000 und 18.000 BE aufweisen. Einige Beispiele: In Karelien in der Nähe der Schungitminen hat es einen sehr hohen Bovis Wert, der über 22.000 BE liegt (zB der Onegasee in der Nähe der Mine hat 17.000 BE)! Viele so genannten “Kraftorte” haben besonders hohe Bovis-Werte, oftmals 18.000 BE und mehr und erklärt auch, warum an solchen Plätzen Inspirationen / Medidation und Heilung vorkommt, ja an der Tagesordnung ist.

Nun zum Schungit / Edelschungit Gestein
Je nach Größe können Schungit- / Edelschungit-Steine auf der Bovis-Skala Werte bis zu 1 Mio. Einheiten erreichen (höchst gemessener Wert beim Edelschungit war 1.300.000 BE).

Also sprechen wir hier von einer “gesunden Lebensenergie” die von diesem Stein ausgeht – ein wahrer Energiestein! Das Mineral hat dadurch genügend “Energie sowie Potenzial” um seine Umgebung zu harmonisieren und den Energiestrom positiv zu stärken. Was die Wissenschaft ja auch in zahlreichen Studien nachgewiesen hat und es ist wohl unbestritten, dass der Schungit der meist untersuchteste Mineral der Welt ist und bleibt (da es immer noch viele Skeptiker gibt und deshalb der Stein erneut untersucht wird) – das Ergebis bleibt immer das selbe ► alle Details zu den Studien finden Sie zusammengefasst auf dieser Webseite!
Wie zum Beispiel:
– Schungit und das menschliche Biofeld – klick hier!
– Schungitwasser Wirkung – klick hier!
– Alles über den Edelschungit – klick hier!
– Schungit Studien – klick hier!
– Fragen und Antworten zum Schungit – klick hier!

Schreibe einen Kommentar