Energiebringer vs. Energieräuber – menschliches Biofeld

Das menschliche Biofeld, oft als Energiefeld oder Aura bezeichnet, ist gerade in der alternativen Medizin bekannt. Es bezieht sich auf ein unsichtbares Feld von Energie, das den menschlichen Körper umgibt und durchdringt. Dieses Biofeld soll alle Aspekte eines Menschen beeinflussen, einschließlich physischer, emotionaler, mentaler und spiritueller Gesundheit. Dieses Energiefeld wird von “Energieräubern” und “Energiebringern” sehr beeinflusst – in diesem Artikel möchten wir gerade auf diese Aspekte eingehen:
menschliches Biofeld - Aura

Menschliches Biofeld
Das menschliche Biofeld wird als eine Art elektromagnetisches Feld beschrieben, das aus verschiedenen Schichten besteht. Jede dieser Schichten soll unterschiedliche Aspekte der Existenz eines Menschen widerspiegeln – ein japanischer Wissenschaftler und Fotograf hat eine Technik entwickelt mit der er das Energiefeld in Bildern darstellen kann, also ist dieses Biofeld auch real und nachweisbar:

– Physische Schicht: Bezieht sich auf den physischen Körper und seine Funktionen.
– Emotionale Schicht: Verbunden mit den Gefühlen und Emotionen.
– Mentale Schicht: Bezieht sich auf Gedanken und geistige Prozesse.
– Spirituelle Schicht: Verknüpft mit spirituellen oder transzendenten Erfahrungen.

Hier eine Grafik bzw. Übersicht von Energiebringer und Energieräuber:

Energiebringer vs. Energieräuber - Biofeld Mensch

Energieräuber, auch als Energie-Vampire bezeichnet, sind Menschen, Situationen oder Gewohnheiten, die dazu führen, dass man sich erschöpft, gestresst oder ausgelaugt fühlt. Diese können sein. Hier sind zehn allgemeine Energieräuber, die Menschen betreffen können:

1. Schlafmangel: Unzureichender oder schlechter Schlaf kann die Energiereserven schnell aufbrauchen.
2. Ungesunde Ernährung: Eine Ernährung, die reich an Zucker und verarbeiteten Lebensmitteln ist, kann zu einem Energiemangel führen.
3. Dehydration: Zu wenig Wasser zu trinken, kann Müdigkeit und Konzentrationsprobleme verursachen.
4. Stress: Chronischer Stress kann physische und psychische Erschöpfung hervorrufen.
5. Bewegungsmangel: Ein sitzender Lebensstil kann zu geringer Energie und Müdigkeit führen.
6. Übermäßiger Koffeinkonsum: Zu viel Koffein kann zu einem Energietief führen, sobald die Wirkung nachlässt.
7. Emotionale Belastungen: Negative Emotionen generell und Probleme in Beziehungen oder familiäre Konflikte können stark energiezehrend sein.
8. Ungeordnete Umgebung: Ein chaotisches und unorganisiertes Umfeld kann Stress und Energieräuber sein.
9. Elektronische Geräte: Übermäßige Nutzung von Smartphones, Computern und anderen Bildschirmen, besonders vor dem Schlafengehen, kann den Schlaf stören und Energieräuber sein.
10. Langweilige oder ungeliebte Aufgaben: Tätigkeiten, die man als uninteressant oder belastend empfindet, können schnell die Energie rauben.

Energiebringer sind Menschen, Aktivitäten oder Situationen, die positive Energie liefern und dazu beitragen, das Biofeld zu stärken und zu revitalisieren. Hier sind zehn Dinge, die Menschen Energie geben können:

1. Ausreichender Schlaf: Eine gute Nachtruhe fördert Erholung und Regeneration.
2. Gesunde Ernährung: Eine ausgewogene Ernährung mit vielen frischen Früchten, Gemüse, Vollkornprodukten und Proteinen versorgt den Körper mit wichtigen Nährstoffen.
3. Regelmäßige Bewegung: Sport und körperliche Aktivität können das Energieniveau steigern und das Wohlbefinden verbessern.
4. Hydration: Ausreichend Wasser zu trinken hilft, den Körper hydratisiert und energiereich zu halten. Am besten Schungitwasser = strukturiertes hexagonales Wasser.
5. Frische Luft und Sonnenlicht: Zeit im Freien zu verbringen und natürliches Licht zu genießen, kann die Energie und Stimmung verbessern.
6. Pausen und Entspannung: Regelmäßige Pausen und Entspannungsphasen helfen, den Geist zu erfrischen und die Produktivität zu steigern.
7. Positive soziale Kontakte: Zeit mit Freunden und Familie verbringen, die einem guttun, kann emotional aufladen und Energie geben.
8. Hobbys und Interessen: Aktivitäten nachzugehen, die Freude bereiten, das Energieniveau heben und den Alltag bereichern.
9. Meditation und Achtsamkeit: Praktiken wie Meditation, Yoga oder Atemübungen können helfen, Stress abzubauen und Energie zu tanken.
10. Schungit bzw. Edelschungit: Anhänger aus Shungit sind wahre Gesundheitsanhänger – Der Shungitstein und seine Wirkung besteht in der starken Zunahme der Vitalfeld-Dichte, dass diesen Stein zu einen sogenannten „Schutzstein, ja sogar zum Heilstein“ machen. Die wissenschaftliche Untersuchung von Regina Martino (Quelle: Buch Schungit – Stein der Lebensenergie, Regina Martino) ergab unter anderem, dass das Tragen eines Shungit/Edelschungit-Anhänger, eine verdichtende und anregende Wirkung für den menschlichen Organismus darstellt und das menschliche Biofeld schützt bzw. erweitert. Der Schutz vor elektromagnetischen Frequenzen und absorbieren von schädlicher Energien – sind weitere Faktoren aus der Untersuchung – regulieren das energetische Gleichgewicht des Menschen und lädt seinen Organismus mit Bioenergie auf. Mehr zum menschlichen Biofeld – klick hier!

Abschließend sollte noch erwähnt werden, dass Energie auch messbar ist und zwar wird es in Bovis-Einheiten eingeteilt. Der Boviswert ist eine Maßeinheit zur Bestimmung der Lebensenergie oder Schwingung eines Materials. Beim Shungit bzw. Edelschungit, wurde aufgrund der heilenden und schützenden Eigenschaften ein sehr, sehr hoher Wert gemessen. Ein hoher Boviswert bei Shungit deutet auf starke energetische Qualitäten hin. Mehr über die Messung und den Boviswert von Shungit sowie Schungit Wirkung – klick hier!

Schreibe einen Kommentar